So erhöhst du deine Widerstandskraft gegen Stress und Unsicherheit

So erhöhst du deinen Widerstand gegen Stress

Die Welt verändert sich gerade täglich und stellt dich im Moment vor besondere Herausforderungen?

Keiner weiß, wie sich die Lage weiter entwickeln wird und so wirken auch Ängste und Sorgen ansteckend.

Warum du mit Meditation  sicher und entspannt durch ​jede Krise kommst.


Meditation  hilft dir, sicher und entspannt durch ​jede  Krise zu kommen. 

Click to Tweet

In den letzten Wochen haben überall auf der Welt Angst und Anspannung zugenommen.

  • ​Angst vor Ansteckung
  • Angst vor Versorgungsengpässen
  • Angst vor der finanziellen Zukunft
  • Ängste um deine  Lieben, deine  Firma, den Job.

Wie wirst du damit fertig? Machst du dir Sorgen? Kannst du ruhig schlafen?

Meditation​ ist eine ​erprobte und nachhaltige Methode, um Zeiten der Krise zu überstehen. ​

​Lerne Meditation in der Stille online ​mit meiner erprobten Methode.


​Stille Meditation wirkt ​sehr tief greifend, lass uns mal einige ihrer Wirkungen genauer anschauen:

1. Meditation in der Stille reduziert Stress und Angst!

Sie hilft dir wieder aus dem Stressmodus zu kommen, in dem wir uns befinden, wenn wir etwas als bedrohlich empfinden. Die gegenwärtige Situation ​bedroht uns alle in unserer Gesundheit und Lebensweise. Wenn du  den Blick auf die Karten wirfst, um die Ausbreitung des Virus zu verfolgen oder die aktuelle wirtschaftliche und soziale Lage, beunruhigt dich das und erzeugt chronischen Stress, der körperlich messbar ist.

  • Deine Herzfrequenz, Atmung  und Blutdruck steigen.
  • Stresshormone werden ausgeschüttet.
  • Deine Gedanken verlieren ihren Focus.
  • Emotionale Schwankungen treten auf.
  • Deine Muskulatur spannt sich an.

​Wenn du dich in letzter Zeit so gefühlt hast, geht es dir so wie vielen Menschen in dieser Zeit. 

Aber jedes Mal, wenn du meditierst, dich hinsetzt und die Augen schließt, passiert Folgendes:

  • Deine Herzfrequenz, die Atmung und der Blutdruck senken sich.
  • Statt der Stresshormone schüttet dein Körper Serotonin aus.
  • Dein Körper wechselt in den Parasympatikus, den Entspannungsmodus.
  • Deine muskuläre Verspannung löst sich und setzt Energie frei. 
  • Deine Gedanken werden klar und fokussiert.

Und das Beste daran ist, dies passiert jedes Mal, wenn du in die Meditation gehst. Dein Körper lernt mit der Zeit immer schneller in den Entspannungsmodus zu gehen.

​Lerne Meditation in der Stille online ​mit meiner erprobten Methode.


2. Meditation in der Stille stärkt das Immunsystem

Gerade jetzt ist es wichtig ein starkes Immunsystem zu haben, das sich schnell anpassen kann. ​

​Meditation stärkt das Immunsystem:

​Deine tägliche  Stressreaktion entzieht deinem Körper Energie, die dann dem Immunsystem fehlt, um gegen Viren und Krankheiten zu kämpfen.

In der Meditation wird das homöostatische Gleichgewicht in deinem Körper wieder hergestellt und es steht ihm mehr Energie zur Verfügung.

Meditation beeinflusst die Expression von Genen, die das Immunsystem stärken. Studien zeigen, dass durch regelmäßige Meditation Gene unterdrückt werden, die zu Entzündungen führen. Meditation schaltet Gene ein, die deine Gesundheit und dein Wohlbefinden unterstützen.

Meditation aktiviert dein körpereigenes Heilsystem. Der Körper geht wieder in  den Ruhe- und Verdauungsmodus und kann sich so wieder selbst heilen​ und schützen.  


Dies sind sicherlich viel gute Gründe ​Meditation zu lernen, oder? 

Wenn du jetzt schon auf der Suche nach der nächsten Meditation App bist, lass mich noch etwas zum Sitzen in der Stille sagen:

Gerade jetzt, wenn wir mit Informationen und Bildern überflutet werden, ist es gut, nicht gleich wieder ein Gerät, Musik oder Bilder zu nutzen, um in die Meditation zu gelangen. 

Meditation in der Stille wirkt viel tiefer, heilsamer und nachhaltiger.

Click to Tweet

Sie gibt dir die Gelegenheit einen Raum der Stille zu erschaffen, den du jederzeit betreten kannst, im Büro, zu Hause, wo und wann du willst.  ​

Ich gebe zu, das ist anfangs ungewohnt und es ist viel leichter sich von einer Musik in einen traumartigen Zustand versetzten zu lassen. Aber das ist nicht wirklich Meditation. ​Es ist nur Entspannung. Erst in tiefer Meditation treten die oben beschriebenen Wirkungen ein.

Es lohnt sich, es zu versuchen. Wenn du es einmal ​kannst, wirst du merken, wie entscheidend der Unterschied ist. ​

Du weißt nicht, wie du stille Meditation lernen sollst?

​Du hast gerade keinen Guru bei der Hand und denkst, dass das schwer zu erlernen ist?

​In meinem Onlinekurs zeige  ich dir Schritt für Schritt den Weg in die Stille, einfach und klar.

​Lerne Meditation in der Stille online ​mit meiner erprobten Methode.

Click Here to Leave a Comment Below

Leave a Reply: