9 wirksame Methoden zur Umwandlung negativer Energie

9 wirksame Methoden zur Umwandlung negativer Energie

​Hast du ​schon einmal einen Raum betreten und ​sofort die Negativität oder Feindseligkeit einer anderen Person gespürt?

​Sicher hast du dich​ schon einmal heimlich über jemanden geärgert, während du so getan hast, als wäre alles in Ordnung?

​Immer wenn ​du mit anderen in der physischen Welt interagierst, findet auch ein unsichtbarer Energieaustausch statt. ​Du siehst vielleicht ein Lächeln auf dem Gesicht von jemandem, der dir zuhört, aber was passiert gleichzeitig auf der ​energetischen Ebene?

​Leider​ ​vergessen wir ​oft diesen Teil unseres gesamten Seins, ​oder ​erkennen unsere energetische Ebene ​nicht an​.

Währenddessen senden und empfangen wir ​weiter negative Gedanken und Energie wie „Giftpfeile“, ohne den Schaden zu erkennen, den sie unserem gesamten Wesen zufügen. ​

​Alle Energie, die du durch deine Gedanken und Gefühle sendest, wirkt sich sowohl auf deine körperliche und emotionale Gesundheit, als auch auf die Menschen und die Welt um dich herum aus.​

Click to Tweet

​Das bedeutet jetzt nicht, dass ​du aufhören sollst, negative Gefühle zu haben. Es ist ​dein Recht als Mensch, die Bandbreite der Gefühle von Freude und Liebe, bis zu Angst und Wut zu haben und auszudrücken.​ Deine Seele will diese Erfahrungen machen. Es ist ein Teil dessen, was ​dich zum Menschen macht und dich lebendig fühlen lässt.​

​Aber es ist​ wichtig, dass du dir genau anschaust, welche Situationen und ​Handlungen ​dich ​triggern, und dann lernst, mit ​deinen Reaktionen umzugehen.

​Du kannst ​deine Gedanken und Gefühle auf gesunde Weise ausdrücken und dadurch ​negative Energie in  positive Energie transformieren. ​

​Das ist ​deine Aufgabe: ​​ Wenn du  die Welt verändern willst, musst du ​dich darauf konzentrieren, dich selbst zu verändern.​

Click to Tweet

Alle spirituelle Lehren sagen: Deine  Außenwelt ist ein Spiegelbild deines eigenen inneren Bewusstseinszustands. ​

Es ist egal, welche äußere Negativität dir entgegengeworfen wird, nur du hast die Macht, mit dir selbst zu beginnen und diese Energie in ein positives Ergebnis in der Welt umzuwandeln. ​

Das ist ​oft sehr schwer und ich deshalb gebe dir ​hier​ 9 einfache Möglichkeiten, negative Energie umzuwandeln!

1. Atme

Atmen ist eine der einfachsten Möglichkeiten, Energie umzuwandeln.

Wenn du in einem Reaktionszustand, in einer Stresssituation  bist, wird deine Atmung flach und schnell oder sie setzt kurzzeitig ganz aus. ​Durch tiefes Atmen kehrst ​du auf natürliche Weise wieder in den entspannten Modus des Parasympatikus zurück. ​

​2. Der andere ist dein Spiegel

Die Energie hinter deinen Emotionen zeigt, dass etwas an der anderen Person oder ihres Verhaltens in Resonanz zu etwas in dir geht. Was könnte das sein? Prüfe dich selbst in der Meditation. 

​3. Der andere ist dein Lehrmeister

Etwas in dir geht in Resonanz mit dieser Person, oder ihrem Verhalten? Dann gibt es ein Lebensthema, dass du noch nicht gelöst hast! Es gibt also eine Aufgabe, eine Lektion, die das Leben dir damit stellt. 

​4. Sei dankbar

Denn du darfst dich dadurch weiterentwickeln.

Du erhältst eine neue Chance zu wachsen, bewusster zu werden und deine Energie zu erhöhen. Nimm sie dankbar an!

​5. Lege eine positive Absicht fest

​Wenn ​du dich über etwas ärgerst, sage dir ​innerlich: „Ich muss ausdrücken, wie ich mich gerade fühle, und ich bitte darum, dass die Energie meiner Gefühle in Liebe und Licht umgewandelt wird!​

​​​6. ​Nutze ​die Kraft der Wörter

Spirituelle Traditionen lehren, dass Worte Schwingung sind und die Worte, die wir verwenden, unser Leben beeinflussen.

Hast du als Kind auch manchmal "Abrakadabra" gesagt, wenn du dir etwas gewünscht hast?​

​Eigentlich kommt diese​ ​Phrase "Abraq ad habra" aus dem ​Aramäischen und bedeutet "Ich werde erschaffen, während ich spreche."

Verwende  den ganzen Tag über Wörter, die dich an die Energie der Liebe erinnern.

7. Sei stark

​Du hast Mitleid mit anderen, die du als leidend empfindest - damit hilft du ihnen nicht. ​ Wenn​ du Menschen trotz ihrer Fehler oder Situation in ihrem göttlichen Licht und ihrer Vollkommenheit sehen kannst, gibst ​du ihnen die Kraft, die sie brauchen, um mit ihren Problemen umzugehen.

8. Verbinde dich mit den Elementen der Natur

​Wasser kann deine Schmerzen wegspülen und dich energetisch reinigen. Stelle ​dir beim Waschen die negative Energie vor, die von dir abfließt und in Licht umgewandelt wird.

Wenn ​du im Wind stehst,  stelle dir den Wind vor, der das mit sich nimmt ​, was du ​loslässt und in Licht umgewandelt werden muss. 

Zünde eine Kerze an und stelle dir das Feuer vor, das deine intensiven Gefühle umwandelt.

Oder du kannst deine Probleme in der Erde begraben, mit der Absicht, dass die Energie in Liebe umgewandelt wird.

9. Nutze das Licht

Wenn ​du das Gefühl hast, dass dir jemand ​Energie raubt, ​oder du gerade nicht die Stärke fühlst, mit der Person oder Situation umzugehen, dann stelle dir ein schützendes Licht vor, das dich umgibt.

​Manche Menschen denken daran, von weißem Licht umgeben zu sein.

Ich stelle mir dann vor, in einem ​goldenen Ei eingeschlossen zu sein. Finde ​eine Farbe, die zu​ dir passt.

Übe diese Methoden in deinem Alltag immer wieder.  Dann stehen sie dir, wenn du ​sie wirklich brauchst, sofort zur Verfügung!

Welche dieser Methoden nutzt du schon und was sind deine Erfahrungen damit?

Wie gehst du mit negativer Energie um?​

​Hinterlasse mir einen Kommentar!


Click Here to Leave a Comment Below

Leave a Reply: